Ihr Standort:Startseite -> Meisterkurs -> Einführung in Prüfer
online in einer Reihe von Großmeistern-an der Berliner Kunstakademie [Klavierprofessor] Prof.Markus Groh
Source: | Author:INTERNATIONALER GIESEKING KLAVIER-WETTBEWERB HANNOVER | Published time: 2021-09-06 | 85 Views | Share:


Die Berliner Kunstakademie.

Klavierprofessor.

Prof.Markus Groh



Frankfurt berichtet, dass Markus Groves Klavier mit dem Titel" Symbiose of Zorn and Poesie" gespielt hat. ü DmitUstezeting hat beim ersten Auftreten von Herkulessaal mit dem „ Charakter von Arendelle und der ästhetischen Integrität von Svyatoslaw Richter “ verglichen. Nach dem ersten Symphonieorchester von Lester im Jahr 2007 schrieb die New York Times eine „ dynamische, sachliche “ Interpretation des „ tapferen und scharfsinnigen “ Klavierkonzepts, das 2009 in Zusammenarbeit mit dem Cleveland Symphonieorchester in Brahms B bekannt wurde. " Besonders geeignet für diese große Aufgabe. Der vollständige Musiker.


Die Gewinner des von 1995 in Brüssel veranstalteten Wettstreits um Königin Elizabeth werden heute mit den wichtigsten Orchestern in Europa, den USA und Asien in Berührung kommen. Er hatte mit dem Londoner Symphonieorchester, dem Cleveland Symphonieorchester, dem Philharmonie-Orchester, dem St. Petersburg-Philharmonie-Orchester, mehr als einmal gespielt und dirigiert Ivan Fischer, Nem Yevy und viele der bedeutendsten deutschen Symphonien, Hannu Lintu, Fabio Luisi, Kent Nagano, Markus Groh veranstaltete Konzerte auf vielen bekannten Festivals, wie z. B. dem Stolz-Holstein-Festival, dem Schloss Ludwig, dem Schweizer Käse-Festival, dem Schublade-Fest, dem Schublade-Stillwater und in vielen Musikzentren der Welt. In Amsterdam, Antwerpen, Athen, Berlin, Brüssel, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, London, Mexiko-Stadt, München, New York, Paris, Seattle, Stuttgart, Tokio, Toronto, Osaka, Washington, D. C., Wien und Zürich.


Das vor 20 Jahren in NordBerlin gegründete Festival" Bebersee" wurde zu einer ganz besonderen Veranstaltung (www. bersee. de).


Die erste Lissad SACD von Marcus Groves erhielt mehrere Preise, darunter die verlockende Redakteurin des Magazins" Voice of Mixers". Die zweite SACD, die von Brahms entworfen wurde, wurde vom Magazin" FONOFORUM" als Monatsplanet ausgezeichnet. Seine neueste Ausgabe war die internationale Premiere des 4. Quartetts von Danny Elfman, die im Jahr 2019 von SONY CLASSICAL herausgegeben wurde und auch von den Mitgliedern der Berliner Philharmonie mitgewirkt hat.


Markus Grove lebt seit 1989 in Berlin und studiert bei Professor Hans Wrgraf, bis er eine Konzertprobe an der Kunstakademie (UdK) durchführt. Von 1999 bis 2003 war er seit 2010 Professor an der Universität von Hanover-Musik, Theater und Medien. Seine Schüler erhielten bei wichtigen internationalen Wettbewerben zahlreiche Auszeichnungen (Brüssel, Etlingen, Hongkong, Lewokowson, Prag, San Marino, Sendai, Tel Aviv, Wien usw.) sowie herausragende Leistungen. Viele seiner Studentenaufnahmen wurden kommerziell veröffentlicht, von denen einige bei internationalen bedeutenden Plattenfirmen wie Donaghy Kim und SONY CLASSICAL(Alexander Krichel) veröffentlicht wurden.


Im Sommersemester 2014 übernahm Marcus Grover Professor Klaus Hewel und begann, an der TU Berlin als Professor zu fungieren. Seit 2017 ist Professor Marcus Gallo und sein Kollege, Professor Konstantin Heidrich, Kunstdirektor des Berliner UdK-Festivals.