Ihr Standort:Startseite -> Meisterkurs -> Einführung in Prüfer
Online-One-Master-Klasse-Klavierprofessor am Institut für Berliner Philharmonie Konrad Maria Engel
Source: | Author:INTERNATIONALER GIESEKING KLAVIER-WETTBEWERB HANNOVER | Published time: 2021-09-06 | 86 Views | Share:


Professor am Berliner Institut für Musik, Klavier.

Direktor der Berliner Bach Music Highschool.

Konrad Maria Engel


Konrad Maria Engel wurde in einer Stadt in der Nähe von Frankfurt am Ufer des Flusses Deutschland geboren und wuchs in einer lebhaften Familie mit starker natürlicher Wissenschaft auf. Schon in der Kindheit und Jugend jedoch zeigte er eine übermäßig begabte musikalische Gestalt, die den Weg der Musik in der Zukunft klar macht. Während seiner Ausbildung als Pianist erhielt er mehr als zehn Stipendien, Auszeichnungen und Auszeichnungen für internationale Spiele, was erneut gezeigt hat, dass der Musikweg für ihn die richtige Wahl war.



An der Uni studierte er Klavierschule und Musikerziehung von Karl-Heinz K gling, wo er im Jahr 2006 in Hannover die Diplom-Prüfung für Künstler absolvierte. Darüber hinaus erhielt er wichtige Anregungen von vielen anderen Musikern, wie z. B. durch die Teilnahme an den Kursen von John O'Conor an der William Kentucky School in Positano (Italien), Bernhard Wetz und Gerhard Schroth (Frankfurt), und Musikkurse für Vassilia Efstathiadou, Antje Weisha, Grainne Dunne, Wolfgang B itt, Klaus Peitz und andere.


Er spielt seit mehr als 30 Jahren Konzerte und hat in Asien, den USA und Europa Fußabdrücke. Er spielt oft im internationalen Festivalgeschehen als Solo mit einer großen Scharade. Er hat auch verschiedene Musiktitel für viele Fernsehsendungen aufgenommen, die zeigen, dass er nie den Stil und die Zeit der Musik einschränkt.


Außerdem hat Konrad Maria Engel schon als Teenager mit voller Leidenschaft in die beiden Bereiche Innenmusiker und Musikinstrumente investiert. Besonders erwähnenswert ist, dass er eng mit dem Cello Rouven Schirmer zusammenarbeitet. Das „ Cordoll Trio “ mit dem Geiger Konradin Semester und dem Cello Konrad Haesler wurde von Zuschauern und den Medien begeistert, das Konzert aufzuzeichnen. Darüber hinaus hat er weitreichende Erfahrungen mit Orchestern gesammelt, die sich aus zwei Innenkonzernen zusammensetzen.


Die Vorlieben bei den Vorlesungen haben Konrad Maria Engel in den letzten Jahren zunehmend auf die Bildung ausgerichtet. Er hat eine Menge Wissen aus unzähligen Studien gewonnen, die von Eckart Altenmüller, einem medizinischen Professor der School of Musical and Music Medicine (der von der Hanover-Musik, dem Theater und der Medienakademie geleitet wird) durchgeführt werden, die einen enormen Einfluss auf seine Lehre ausübt. Darüber hinaus sind die ganzheitliche Perspektive und der Ansatz sowie die Geschichte des Klavierschulunterricht, die er während seiner Hochschule gelernt hat, von großer Bedeutung. Zu Beginn seiner Amtszeit als Klavierlehrer war er an der Berufsschule Schfhorst-Andersen in Baden-Württemberg und an der Hannover-Philadelphia School of Philharmonie tätig. Von 2011 bis 2015 ist er Teilzeitlehrer am Institut für Kunst in Bremen in Deutschland und ist für die Professur der Hauptpfächer zuständig.


Von 2012 bis 2018 unterrichtete Konrad Engel an der Hannover-Musik-, Theater-und Medienakademie, wie z. B. am HMTMH-IFF. Im Januar 2017 wurde er zum Klavierprofessor der Berliner Hans Eller School of Music und Direktor der Berliner Bach School of Music ernannt. Inzwischen hat er unzählige Schüler und Studenten hervorgebracht, die beim Internationalen Klavierwettbewerb für Jugendliche ausgezeichnet wurden (z. B. das internationale Klavierspiel Dänemark OHAS, das internationale Spiel von Liszt in Weimar, das internationale Spiel von Schumann für Jugendliche in Zwickau, das internationale Spiel von Erathon Rottley, das Piano-Spiel der Dresden Weber School, das internationale Spiel von Wiesbaden usw.).


Neben der Begeisterung für Musik und Musikerziehung liebt Konrad Engel auch die visuelle, astronomische und historische Natur. Außerdem ist er sehr an der mechanischen Herstellung interessiert, vor allem an alten Autos.