Ihr Standort:Startseite -> Meisterkurs -> Einführung in Prüfer
ein Online-Seminar/ eine Reihe von Musikstudenten der Deutschen Dyatlov School [Klavierprofessor] Elena Margolina-Hait
Source: | Author:INTERNATIONALER GIESEKING KLAVIER-WETTBEWERB HANNOVER | Published time: 2021-09-06 | 95 Views | Share:


Das BND-Institut für Musik

Prof.Elena Margolina-Hait



der an der Hannover-Musikschule und der Stuttgart-Akademie für Musik in Deutschland unterrichtet wurde.


Als Kind erhielt sie eine gute Musikerziehung und einen Master-Abschluss am Klavierspielen am Institut für Musik in St. Petersburg in Russland, von Professor Prof. Tatyana Kravchenko. Dann ging er nach Deutschland, um mit Prof. Arnulf weiterzumachen und im Jahr 1996 den Diplom des Konzerts am Mittlere Musikinstitut zu erwerben. Die Auszeichnung wurde mehrfach bei internationalen Klavierwettbewerben und bei Spielen im Freien gewonnen, und 1995 wurde der fünfte Wettbüro von Schubert zum ersten Mal in Deutschland ausgezeichnet.




Auf dem im Jahr 1991 in Edinburgh (Großbritannien) veranstalteten Pukowski-Festival wurde durch eine brillante Darbietung der prokoofi-Werke eine internationale Pressemitteilung erzielt und damit ihr internationales Karrierespiel eröffnet. In Europa und im Ausland wurden bisher zahlreiche persönliche Konzerte abgehalten. In Zusammenarbeit mit der Berliner Philharmonie, dem Rundfunkkonzert Berlin, dem Rundfunkkonzert Köln, der Nationalen Philharmonie Schottlands, der Philharmonie St. Petersburg, der Dortmund Philharmonie Society, der Northwestdeutschen Symphony Orchester und vielen anderen bekannten Dirigenten gab es viele Vorführungen. Als Stanford-Künstler war sie auch zu zahlreichen internationalen Spielen eingeladen, wie zum Beispiel beim Internationalen Klavierwettbewerb in Schubert, beim Internationalen Klavierwettbewerb in Texas und so weiter.


Sie hat mehrere Alben herausgegeben, darunter viele klassische Solo-und Innenmusik wie das erste und zweite Klavierkonzert von Chopin, das Tschaikowski-Rhythmus und das Quartett des Klaviers, das Schubert-Teil des Klaviersongs und vieles mehr. Die von ihr aufgenommene Schubert-Produktion wurde vom Luxemburger bedeutenden Musikmagazin Pizzicato mit dem Supersonic Award ausgezeichnet und gelobt, dass ihr Auftritt „ so faszinierend, detailliert und berühmt ist, dass die Zuhörer jeden einzelnen Farbton der Musik erleben können.


Ihre Aufführung wurde im BBC-Radio in Großbritannien und im internationalen Fernsehen gesendet, wie z. B. im westdeutschen Rundfunk, im Hessen-Radio, im Dänischen Rundfunk, im St. Petersburg-Radio, im israelischen Ton und im Deutschlandfunk.





Sie eröffnet in Großbritannien, Italien, Kanada, Russland, der Ukraine, Israel, China, Korea und vielen anderen Ländern die Veranstaltung eines internationalen Musikfestivals, das jedes Jahr mit einer Reihe von Pianisten wie Prof. Jerome Rose und Prof. Bernd Goetzke, dem führenden Pianisten der USA, unterrichtet wird.


Ihre Schüler haben bei internationalen Spielen mehrfach ausgezeichnet, z. B. beim Internationalen Klavierwettbewerb in Zwolle, beim Internationalen Klavierspiel in Santander (Spanien), beim Internationalen Klavierspiel in Gergrid (Norwegen), beim Internationalen Klavierspiel in Schubert (Deutschland) usw. Einige dieser Studenten sind bereits an der Musikschule tätig, z. B. am Institut für Musik in den USA, am Institut für Musik in der Volksrepublik China und anderswo.